Tipps bei Fieberblasen

Bläschen nicht aufstechen
1 / 8

Bläschen nicht aufstechen

Auch wenn man im Internet immer wieder liest, dass Fieberblasen durch das Aufstechen schneller abheilen, raten Mediziner dringend davon ab! Durch das Aufstechen entsteht eine kleine Wunde in der Haut, durch die Bakterien sehr leicht eindringen können. Außerdem können sich die Viren so auch leicht andere Körperstellen infizieren.

Lippenherpescreme nicht mit Finger auftragen
2 / 8

Lippenherpescreme nicht mit Finger auftragen

Beim Auftragen von Cremes bei Fieberblasen sollten Sie nicht die Finger benutzen. Denn so können die Viren auf andere Körperstellen gelangen, wenn Sie sich danach zum Beispiel im Gesicht kratzen oder die Augen reiben. Besser: Immer ein sauberes und hygienisches Wattestäbchen verwenden.

Activir DUO: Die Revolution bei Fieberblasen
3 / 8

Activir DUO: Die Revolution bei Fieberblasen

Die Revolution bei Fieberblasen mit der einzigartigen Zweifach-Wirkformel: Activir DUO stoppt die Virenvermehrung und bekämpft gleichzeitig die Entzündung – für eine schnelle und effektive Linderung. Gut zu wissen: Activir DUO ist die einzige Fieberblasencreme, die sowohl antiviral als auch entzündungshemmend wirkt.

Activir DUO

  • Stoppt die Virenvermehrung
  • Bekämpft gleichzeitig die Entzündung
  • Beschleunigt die Heilung
  • Kann die Bläschenbildung verhindern

Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Mehr erfahren
Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. GSK-Gebro. Stand: 09/2019. BG-JV.HP.ACT 191101.
Fieberblasen: Ansteckung vermeiden
4 / 8

Fieberblasen: Ansteckung vermeiden

Da die Herpes-Viren durch Schmierinfektionen von einem Menschen zum Nächsten übertragen werden können, sollten Sie während der Fieberblasen-Zeit mit anderen weder Gläser und Besteck noch Handtücher teilen. Auch Schminkutensilien wie Lippenstifte sollten Sie nicht an die beste Freundin verleihen. Grundsätzlich gilt: Bei Herpes ist Küssen verboten!

Regelmäßig Händewaschen
5 / 8

Regelmäßig Händewaschen

Regelmäßiges Händewaschen ist gerade während der Ansteckungsphase bei Lippenherpes wichtig. Solange die Bläschen noch nicht von einem schützenden Schorf oder einer Kruste umgeben sind, können sich die Viren allzu leicht ausbreiten. Durch das Händewaschen verhindern Sie, dass sich die Viren am Körper verteilen und weitere Fieberblasen entstehen.

Kontaktlinsenträger: Vorsicht
6 / 8

Kontaktlinsenträger: Vorsicht

Wenn Sie Kontaktlinsenträger sind, sollten Sie besonders aufpassen: Wer Fieberblasen berührt und sich anschließend Kontaktlinsen einsetzt, riskiert eine Übertragung der Viren ins Auge. Während der Lippenbläschen-Zeit sollten Sie deshalb lieber auf eine Brille zurückgreifen.

Fieberblasen: Küssen?
7 / 8

Fieberblasen: Küssen?

Während eines Lippenherpes-Ausbruchs sollten Sie aufs Küssen verzichten. Und auch Oralverkehr ist in dieser Zeit tabu: Zu groß ist die Gefahr, die Viren vom Mund auf den Genitalbereich zu übertragen.

Bei den ersten Anzeichen: Aktiv werden!
8 / 8

Bei den ersten Anzeichen: Aktiv werden!

Bei den ersten Anzeichen von Fieberblasen wie Kribbeln oder Brennen sollten Sie sofort aktiv werden und die betroffene Hautstelle mit einer Lippenherpescreme behandeln. Wirkstoffe wie Aciclovir haben sich dabei besonders bewährt, denn sie werden direkt in den befallenen Zellen aktiv und stoppen dort die Virusvermehrung.

Disclaimer:
© 2020 MyLife Media GmbH. Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.